Ende des Jahres

Was für ein Jahr...

Wow, hier sind wir also, Ende 2018. Es war ein sehr spektakuläres Jahr für uns. Wir haben tolle Zeiten durchgemacht, aber wir hatten auch einige schwierige Momente zu überstehen.

Wir haben dieses Jahr damit begonnen, unser Debütalbum im Januar aufzunehmen und im April bei einer wunderbaren Release-Show zu veröffentlichen. Auch wenn der Release-Vorgang einige Zeit in Anspruch nahm, haben wir dieses Jahr mehr Gigs als je zuvor gespielt.

Am Ende spielten wir 23 Shows in 7 Ländern. Wir haben die Bühne mit einigen der besten jungen Metal-Bands der Welt geteilt, mit alten und neuen Freunden und auch mit Bands, mit denen wir nie wieder spielen wollen, haha!

Wir haben eine erste kleine Tour im Oktober mit einer bezaubernden Band namens Irony of Fate gespielt, bei der wir neue Kulturen und neue Fans getroffen haben und gelernt haben, was es bedeutet, "on the road" zu sein.

Es gibt zu viele Leute, denen wir danken wollen, aber zumindest eine große Umarmung geht an Marc Fuhrer und das Team von Plekvetica. Sie waren auf so vielen Shows und wir stehlen immer ihre Bilder, wie auch in diesem Beitrag.

Vielen Dank für eure Unterstützung in diesem Jahr, wir sind sehr dankbar. Wir sehen uns alle im Jahr 2019!